Testbericht - Garmont Dragontail LT

Pro

  • Geringes Gewicht
  • Vielseitiges Einsatzgebiet
  • Schönes Design
  • Sehr guter Halt im Schuh

Kontra

  • Bei Nässe nicht ideal

Zum Wandern, aber auch für leichte Kletterein verwende ich seit zig Jahren schon meine geliebten Lederstiefel. Dieses klassische Design hat es mir irgendwie angetan und vor allem ist die Langlebigkeit für mich ein wichtiges Thema. Als mir angeboten wurde den Garmont Dragontail LT zu testen habe ich sofort ja gesagt, denn irgendwie wollte ich es doch schon immer wissen, wie sich ein moderner Bergschuh im Vergleich zum meinen Retro-Tretern anfühlt. 

Beim Auspacken war ich sofort von dem wirklich eleganten und durchdachten Design des Schuhs begeistert. Hier wurden hochwertige Materialien wirklich sauber verarbeitet. Das LT im Namen steht übrigens auch für Leather also Leder, denn hier wurde 1,8mm dickes Veloursleder verwendet was für Langlebigkeit sorgen soll. Besonders gut gefällt mir auch das umlaufende Band welches man mit den Schnürsenkeln mitspannt und so für perfekten halt sorgt. Als Sohle dient eine Vibram Friction, die für eine gute Haftung am Untergrund sorgt. Optisch wirkt der Schuh somit auf den ersten Blick sehr ansprechend und hochwertig. Aber wie siehts im Gelände aus ?

 

Schaft: 1.8 mm Veloursleder
Futter: Mesh
Fußbett: ECO-PU
Component Set: Vibram® Friction
Gewicht: 465 g (1/2 Paar Größe 8UK)
Passform: Alpine Tech

 

Beim Hineinschlüpfen merkt man sofort dass dieser Schuh den Fuß perfekt umschließt. Da gibt es kein herumgerutsche im Schuh sonder alles sitzt wie gegossen. Die Brandsohle bietet ein sehr angenehmes Gefühl am Fuß und die Zwischensohle sorgt für eine gute Dämpfung. In Kombination mit der Form der Sohle sorgt das für eine sehr angenehmes Abrollgefühl beim Gehen. Das umlaufende Band bei der Ferse gibt noch zusätzlichen Halt in den Schuhen. 

Bei den ersten Touren mit dem Dragontail musste ich noch viele Altschneefelder queren und man hat gleich gemerkt, dass das nicht der Idealuntergrund für den Dragontail ist. Durch den niedrien Schnitt bei den Knöchlen landet schnell viel Schnee im Schuh und auch von außen durchnässt der Schuh im Schnee schnell. Eine dicke Schicht Imprägnierspray hat da abgeholfen. Dagegen fühlt er sich auf trockenen Waldwegen und im Fels viel wohler. Beim ersten Klettersteig mit dem Garmont war ich vom Halt, den der Schuh in der Felswand bietet, sehr positiv überrascht, obwohl ich die Form der Sohle etwas gewöhnungsbedürftig finde. Nach dem durchqueren eines Schneefelds sah es mit dem Grip aber schnell wieder anders aus. Sobald die Sohle oder der Untergrund feucht sind verändert sich der Halt drastisch. Das ist natürlich verständlich, jedoch bei meinen Reverenz-Schuhen war dies nicht so drastisch erkennbar,   bei denen ist  der Grip aber  im trockenen erkennbar schlechter als beim Garmont.
Auch bei einer Mehrtagestour mit schwerem Gepäck wurde der Schuh auf Herz und Nieren getestet. Dabei hat er sich sehr gut geschlagen obwohl ich mir manchmal gewünscht hätte das er nur kleines Stück weiter über den Knöchel gehen würde. Dafür gibt es von Garmont aber natürlich andere Schuhe.

Leider hatte ich aber bei längeren Touren merhmals das Problem dass nach mehrern Stunden der Schuh an der Ferse stark zu reiben begonnen hat. Das Resultat war dann jedesmal eine ordentlichte Blase. Auch andere Socken und eine andere Schnürung haben nichts daran geändert. Meistens nach 6-7 Stunden hat der Schuh einfach zu reiben begonnen. Da half dann nur mehr ein Blasenpflaster oder Barfußgehen. Dennoch hab ich mich bei jeder Tour die ich gemacht habe seither immer wieder für den Dragontail entschieden und meien alten Bergschuhe stehen einfach nur mehr im Schuhregal.

Ich habe es leider versäumt den Schuh zu fotografieren als er neu bei mir ankam, denn seither hat er ca. 10 000 Höhenmeter auf den Sohlen die bereits die eine oder andere Spur hinterlassen haben. Gerade die sehr scharfkantigen Felsen im Hochgebirge sind nicht wirklich der Freund des Dragontail, im Bezug auf Langlebigkeit. Auf den Bildern kann man die eine oder andere Schramme bereits gut erkennen. Dennoch bin ich von der Materialqualität des Schuhs durchaus angetan, denn ich habe auch schon Schuhe gesehen die von solchen Felsen komplett aufgeschlitzt wurden.

Fazit

Der Dragontail von Garmont ist wirklich ein sehr gelungener Allrounder. Vom sportlichen Alltagsschuhe bis hin zum Klettersteig hat man mit diesem Schuh immer einen guten Halt. Die hochwertigen Materialen sorgen dafür dass man viele Abenteuer mit ihm bestreiten kann. Ich verwende den Garmont mittlerweile für sämtliche sportliche Aktivitäten vom Wandern bis zum Mountainbiken und fühle mich jederzeit sicher mit dem Halt den er bietet. Ich glaube zwar nicht dass mich der Dragontail LT von Garmont so lange begleiten wird wie meine alten Ledertreter, aber ich bin von den Vorzügen dieses Schuhs überzeugt worden und freue mich auf viele weitere Touren mit dem Allrounder.

Vielen Dank an das Team von Outsidestories für die Zurverfügungstellung der Schuhe

Liebe Grüße Sam & der Packesel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
rss, feed, rss feed
outdoor blogger codex
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Blogverzeichnis Blogtotal Blogverzeichnis Bloggerei.de Blogheim.at Logo